ÜBER UNS

Das Atelier Chardon Savard stellt sich vor

Als 1988 gegründete Pariser Hochschule stehen wir mit dem Atelier Chardon Savard für die Werte, die Paris zur Welthauptstadt der Mode gemacht haben. Wir blicken auf über 25 Jahre Erfahrung in der Modewelt zurück - eine Branche die immer in Bewegung ist. Daher verstehen wir Mode als Sprache, die sich ständig weiterentwickelt und durch uns als Modedesigner immer wieder neue Inspiration findet.

Dein Weg in die Modebranche

Kreativität, Intuition und Originalität

Der Grundsatz „Kreativität lässt sich lehren und lernen“ ist das Gründungsmotto von Cyrille Chardon und Dominique Savard. Hierdurch wird die Bedeutung des Ateliers oder des Kreativlabors der Mode in all seinen pulsierenden Facetten betont. Es geht um die Entwicklung und Beherrschung des kreativen Prozesses. Dadurch fördern und fordern die Lehrmethoden des Atelier Chardon Savard Intuition, Mut und Originalität.

Übergeordnetes Ziel des Fashion Design Studiums am Atelier Chardon Savard ist es, die Studierenden bei der Entfaltung ihrer individuellen Kreativität zu unterstützen. Mal frei und kontextunabhängig, mal entlang konkreter Vorgaben, wie sie die spätere Berufspraxis von Fashion Designern kennzeichnen. Von den Studierenden werden buchstäblich maßgeschneiderte Lösungen verlangt. Standardlösungen gibt es am Atelier Chardon Savard nicht. Das A und O des Studiums ist daher das individuelle Feedback durch die Professorinnen, Dozentinnen und Werkstattleiterinnen. Überall, wo die Studierenden kreativ sind, wo sie entwerfen, schneidern und drapieren, bietet das Feedback der Lehrenden Anstoß für die persönliche Reflexion und Weiterentwicklung.

Bezugsrahmen für das Fashion Design Studium am Atelier Chardon Savard ist das internationale Modebusiness mit seinen spezifischen Zyklen, Akteuren und Ritualen. Verschiedene Studienmodule bilden diese Dimension inhaltlich ab, Professorinnen und Dozentinnen füllen sie mit Leben. Unter ihnen sind außergewöhnliche Modeschöpferinnen mit eigenen Modelabels oder/und, die viele Jahre Erfahrung aus großen, internationalen Modehäusern in Paris und London mitbringen. Givenchy, AKRIS, Vivienne Westwood und Marc Le Bihan sind nur einige der klangvollen Namen. International ist auch die Didaktik. Entwickelt wurde sie vor 30 Jahren von Dominique Savard, der Gründerin des Atelier Chardon Savard in Paris. Seitdem ist die von ihr ausgearbeitete Wahrnehmungs- und Zeichenschule internationale Best Practise in der Ausbildung von Fashion Designern.

Die innovative Haltung des Studiums drückt sich auch in der bewussten Reflexion der globalen Gegenwartsgesellschaft und dem diskursiven Blick auf Mode aus. Typische Themen der Bachelorstudierenden Fashion Design sind neue, multifunktionale Textilien, nachhaltige Produktionsweisen und veränderte Konsumweisen. Schlagworte wie Upcycling, Sharing Economy oder Slow Fashion thematisieren das Modebusiness innerhalb neuer Wertschöpfungsmodelle, wie sie auch in den benachbarten Macromedia-Studiengängen der Medienmanager und Manager diskutiert werden.

Netzwerk

Während des Studiums wie auch nach Abschluss der Ausbildung profitierst Du von der hervorragenden Vernetzung der Schule mit Unternehmen und Profis der Mode- und Designbranche. Das heißt, Du bewegst Dich immer auch in einem Business-Netzwerk, in einer engen und direkten Beziehung zu den Unternehmen und Akteuren des Pret-à-Porter, der Haute Couture, der Mode Accessoires, der Künstler und Medien. Die Ergebnisse unseres großen und stetig wachsenden Netzwerks sind unsere Alumni. Klick Dich einfach mal durch - auch um Inspiration zu finden. Dieser Ansatz der Community und der Vernetzung ist mit ein Grund, warum wir inzwischen zu den Top 5 Modeschulen Frankreichs zählen und neben Paris und Nantes nun auch einen Standort in Berlin etablieren.

Modedesign Städte Berlin und Hamburg

Auf einer Fläche von mehreren Hundert Quadratmetern bietet der Campus Berlin-Kreuzberg und Hamburg unter anderem Designräume und Werkstätten mit Nähmaschinen, Schneiderpuppen, Zuschneidetischen, Staffeleien und Computern. In diesem industriell geprägten Umfeld werden Dir alle analogen und digitalen Techniken vermittelt, um in diesen spannenden Zeiten der digitalen Veränderung der Modebranche erfolgreich zu sein.

Uns war es wichtig, einen Partner zu finden, der diese besondere Sensibilität für den künstlerischen und kreativen Prozess teilt. Mit der renommierten Hochschule Macromedia ist uns das gelungen und wir sind stolz darauf, den Studiengang Fashion Design B.A. in Kooperation mit der Macromedia anbieten zu können. 

Staatlich anerkannter Bachelor und neue Perspektiven.


Die Kooperation mit der Hochschule Macromedia, University of Applied Sciences bedeutet zum einen die Akkreditierung des Studiengangs Fashion Design B.A.. Das bedeutet für Dich, dass Du einen staatlich anerkannten Bachelor-Abschluss nach dem Studium erhältst. Zum anderen bietet die Zusammenarbeit viele weitere Vorteile. Durch den interdisziplinären Austausch werden die Absolventen optimal auf ein sich stetig wandelndes Berufsfeld in unserer digitalen und schnelllebigen Welt vorbereitet. Außerdem wird es die Möglichkeit geben, verschiedene Programme und Workshops zu absolvieren. Hier entstehen also gerade neue Perspektiven und Austauschprogramme zwischen den Standorten Paris, Nantes, Berlin und Freiburg, die Du nutzen kannst.

Hochschule Macromedia