Inhalte und Vorteile

Inhalte des Studiums

Hier ein kleiner Vorgeschmack auf das, was Dich bei uns erwartet:

  • Formgestaltung, Drapieren, Zeichnen
  • Farblehre, Textiltechnologie
  • Mode- und Kunstgeschichte
  • Fashion Design, Schnittgestaltung, Verarbeitungstechniken, Textil Design
  • Kollektionsentwicklung, Fashionillustration
  • Modetrends, Analysen
  • Digitale Kommunikation
  • Praxisprojekte, hoher Praxisbezug über Firmen-Kooperationen
  • Praxissemester


Ein kreativer, künstlerischer Lehransatz mit individueller Betreuung in kleinen Gruppen steht im Vordergrund. Das Studium ist nah am Material und ergebnisorientiert ausgerichtet, um die Sensibilität für kulturelle wie auch ökonomische Faktoren zu fördern.

Showtime für Deine Haute Couture

Elementarer Baustein des Studiums ist der hohe Praxisbezug der Professoren und Dozenten. Neben den klassischen Studieninhalten stehen auch professionelle Umgangsformen oder Gruppenprozesse in der Modebranche auf dem Lehrplan. Ein erfolgreicher Modedesigner braucht schließlich viel Feingefühl im Umgang mit Models, Fotografen, Auftraggebern und dem eigenen Hofstaat.

Im Studium besteht auch die Möglichkeit, an Workshops in Freiburg oder Paris teilzunehmen und sich vor Ort mit Unternehmensvertretern auszutauschen. Auch ein Semester in Paris oder Nantes und gemeinsame Projekte mit den Standorten in Frankreich sind möglich.

Der Höhepunkt des Studienjahres ist die jährlich im Sommersemester stattfindende Modenschau, parallel zur Berliner Fashion Week. Die Studierenden arbeiten das ganze Jahr darauf hin, dort ihre selbstdesignte Haute Couture zu präsentieren. Auf Euer erstes Defilee könnt Ihr Euch jetzt schon freuen. Hier ist Gänsehaut pur angesagt, wenn die Show beginnt und Eure Models in Euren Entwürfen das erste Mal vor Publikum laufen.

Absolventenfreude beim Studienabschluss

Berufliche Aussichten nach dem Studium

Das praxisorientierte Studium bietet einen direkten Weg in eine sehr kreative und abwechslungsreiche Berufswelt zwischen Mode, Design, Lifestyle, Kunst, Trends und Visualisierung, sei es

  • als Designer/in bei den unterschiedlichsten Modefirmen und Labels
  • als Designkompetenz bei Verlagen, Galerien oder Redaktionen
  • als Stylist/in bei der Ausstaffierung von Film-, Fernseh- und Theaterproduktionen
  • als Trendscout und Forecaster/in für Medien-, Kunst- und Interior Design-Unternehmen
  • als Art Director/in bei Design- und Fotoagenturen
  • als Modezeichner/in und Illustrator/in bei Zeitschriften und Verlagen und nicht zuletzt
  • als Modeschöpfer/in auf freischaffender Basis


Mit den Lehrmethoden des Atelier Chardon Savard werden nicht nur Fachinhalte der Modewelt vermittelt, sondern auch die methodischen Vorgehensweisen erlernt, um in allen designaffinen Bereichen und Branchen Fuß zu fassen.

Vorteile

  • Französisch gefärbtes Studium mit Insidern der Modeszene
  • Staatlich anerkannter Bachelor-Abschluss der hKDM
  • Internationales Netzwerk zu den großen Namen der Modewelt
  • Erfahrene Professoren und Dozenten der Modebranche
  • Hohe Praxisorientierung durch Praxisprojekte im Studium
  • Gute Jobeinstiegschancen durch Praktikum am Ende des Studiums
  • Anerkennung einschlägiger Berufspraxis vor Studienstart möglich
  • BAFöG-Anerkennung und faire Studienkredite


Erfahre mehr über Zulassung und Bewerbung.